„REIKI“ ist ein japanischer Begriff und bedeutet „universelle Lebensenergie.“

„REI“ steht für Geist oder Seele  - „KI“ für die Energie.

Die universelle Lebensenergie ist unerschöpflich. Unser Körper kann sie jederzeit aufnehmen. Je nachdem, wieviel Energie unseren Körper durchflutet, fühlen wir uns mehr oder weniger kraftvoll und harmonisch. Nicht nur die Gestirne im Kosmos, auch all die unterschiedlichen Lebensformen- und arten unseres Planeten strahlen diese Energie aus. Auch die Traditionelle Chinesische Medizin kennt diese Energie. Denken wir nur an Meridiane und Akupunktur. 

Menschen können als Kanal diese im Universum fließendende Energie aufnehmen und durch Handauflegen weiterleiten, so wie z.B. die Mutter bei ihrem Kind – wenn es etwa über Bauchweh klagt – automatisch die Hand dort auflegt. Die Fähigkeit, Energien durch ihre Hände fließen zu lassen, haben viele Menschen, ob sie nun in „REIKI“ eingeweiht sind, oder nicht.

Wir fühlen uns immer dann wohl oder glücklich, wenn sich die Energien in einer Anordnung befinden, die wir als harmonisches Gleichgewicht wahrnehmen. Wenn diese Anordnung durcheinander gerät, was nebenbei in unserer eigenen Verantwortung liegt, fühlen wir uns vielleicht unzufrieden, desillusioniert oder deprimiert.

„REIKI“ ist ein Instrument, unser Empfinden zu verändern. Dieses Verändern geht nicht von heute auf morgen und jeder Mensch braucht mal mehr, mal weniger Zeit dafür. „REIKI“ wirkt ganzheitlich auf den Ebenen des Seins, die Körper, Geist und Seele berücksichtigen.

Das interessant für Menschen, die nach der Hektik und dem Stress des Tages einfach mal entspannen wollen auf seelischer, geistiger und körperlicher Ebene, denn es kann helfen, das Gleichgewicht zwischen Spannung und Ent-Spannung wieder herzustellen. Je mehr Lebensenergie durch uns hindurchfließt, desto wohler fühlen wir uns. Das ist unser Ziel.

Die meisten Menschen erleben den ersten Kontakt mit "REIKI" im Rahmen einer ersten Anwendung bzw. Sitzung. Einige möchten die Lebensenergie nur einfach weiter empfangen, während andere einen Schritt weitergehen und lernen möchten, es selbst anzuwenden. 

"REIKI" selbst ist also keine Heilmethode, sondern dient vielmehr der optimalen Energieversorgung des Körpers. Das hat zur Folge, dass die körpereigenen Selbstheilungskräfte aktiviert und verstärkt werden. Anders ausgedrückt ist "REIKI" Energiearbeit, Lichtarbeit oder Körperarbeit.

Darüber hinaus soll auch betont sein, dass "REIKI" an keine Konfession gebunden ist. Wir können jede Art von Religion ausüben (oder keine) und dennoch "REIKI" anwenden und davon profitieren. Der Gründer der Reiki-Lehre, Mikao Usui, war z.B. auch vom Buddhismus geprägt. Dennoch steht Reiki mit keiner Religion in Verbindung und es gibt Reiki-Anwender aller Glaubensrichtungen.